Erstgespräch
Das Erstgespräch ermöglicht ein gegenseitiges Kennenlernen und dient dazu, festzustellen, ob die „Chemie“ zwischen uns stimmt. In mehreren Studien wurde nachgewiesen, dass eine authentische und positive „Chemie“ in der Zusammenarbeit ein ausschlaggebender Faktor für den Erfolg einer Therapie ist. Darüber hinaus klären wir Ihre Anliegen, Ziele und Wünsche. Sie erhalten erste Einblicke in meine therapeutische Arbeitsweise und einen Ausblick auf unsere Zusammenarbeit. Ich möchte Ihnen einerseits einen vertrauensvollen Rahmen und andererseits den nötigen Abstand bieten, sodass Sie eine wunderbare Basis erhalten, um mit und an sich zu arbeiten.
 
Honorar
Das Honorar ist im Anschluss an jede Sitzung bar zu entrichten. Sie erhalten eine Quittung oder bei Bedarf eine Rechnung zur Einreichung bei Ihrer Versicherung.
Meine Stundensätze betragen
  • für Therapie und Beratung 80,00 Euro
  • für Massagen 60,00 Euro
Die Kosten einer elektromagnetischen Behandlung mit Bemer® sind von der Anwendungsdauer abhängig und belaufen sich auf 15,00€ bis 30,00€ je Anwendung.
 
Ich rechne nicht mit dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker ab.
 
Terminabsage
Eine Absage bis 24 Stunden vor dem Termin ist kostenfrei. Im Falle einer Absage am Tag des Termins ist das komplette Honorar zu begleichen.
 
Kostenerstattung
Selbstzahler
Prinzipiell ist jeder Klient zunächst Selbstzahler, unabhängig davon, ob die entsprechende Krankenversicherung die Kosten übernimmt.
Ihr Vorteil: Formalitäten spielen keine Rolle. Z.B. bei Abschluss von Lebens-, Berufsunfähigkeits-, Kranken- und Zusatzversicherungen oder auch wenn Sie sich für den Staatsdienst bewerben, werden häufig Fragen zu früheren oder laufenden Therapien gestellt. Sie entscheiden selbst über den Umgang mit Informationen und Daten Ihres Vertrauens.
 
Private Krankenversicherung
Private Versicherungsträger oder Zusatzversicherungen erstatten die Leistungen durch Heilpraktiker oft zum Teil oder sogar komplett. Die Leistungen der zahlreichen Versicherungen sind jedoch sehr unterschiedlich. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung, ob und welche Leistungen erstattungsfähig sind.
 
Gesetzliche Krankenkasse
Die Behandlungskosten werden bislang nicht von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet.
Therapien können als Sonderausgabe oder außergewöhnliche Belastung in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Beratungen können als Werbungskosten steuerlich abgesetzt werden.
 
Besonderer Hinweis zum HWG (Heilmittelwerbegesetz)
Aus rechtlichen Gründen weise ich besonders darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Therapien der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen meinerseits zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird.
 

 Impressum    |    webdesign  www.conny-conrad.de